Mehr Vertrauen bei E-Mail Marketing durch Markenlogo

Eine der Hauptfaktoren, die es erschweren E-Mail Marketing erfolgreich durchzuführen, sind Phishing und Spam. Drei Viertel der Internet Usern fürchten sich vor derartigen Angriffen und „gefälschten“ E-Mails. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage von GMX.

Die Lösung könnte die Einführung eines neuen Sicherheitssigels sein. In diesem Zusammenhang wurde von der United Internet Media (UIM) in Kooperation mit der Postbank, Otto, 1&1, Weltbild und eBay die Initiative „Trusted Dialog“ ins Leben gerufen. Wird nun von einem der Teilnehmer ein Newsletter versendet, wird dieser im Posteingang des Empfängers mit dem Markenlogo des Absenders gekennzeichnet. Darüber hinaus soll eine E-Mail die mit Trusted Dialog versendet worden ist, mit einem Siegel versehen werden. Derzeit ist es so für GMX und web.de Nutzer möglich, sofort zu erkennen, von wem die E-Mail kommt. Trusted Dialog verfolgt das Ziel eine markengestützte und geschützte E-Mail Kommunikation zwischen Käufern und Verkäufern aufzubauen. Dabei wird der Fokus auf Vertrauen gelegt. Darüber hinaus soll dem Image und dem Branding eine wichtigere Rolle zuteil werden, was vor allem in Zeiten mit hohem Wettbewerb von entscheidender Wichtigkeit sei.

Praktisch wurde das neue Siegel bereits mit Hilfe einer Eyetracking Studie untersucht. E-Mails, die im Posteingang bereits mit dem Firmenlogo gekennzeichnet waren, wurden von Empfängern im Schnitt vier Mal schneller geöffnet, als E-Mails, die nicht gekennzeichnet waren.

Bei der Initiative kann jedes Unternehmen teilnehmen, welches bestimmte Kriterien erfüllt, die vor allem dem Ausschluss von Missbrauch dienen. Künftig ist darüber hinaus auch die Einbindung anderer Provider denkbar.

Related posts:

  1. Der Schutz der Daten in der virtuellen Welt
  2. Vorsicht Datenflut!!!
  3. Mobile Suche – Yahoo! hat die Nase vorne
  4. 6 wirksame und leicht durchzuführende SEO Tipps
  5. „Webmaster Friday“ – eine schöne Sache!

Leave a Reply