Suchmaschinenoptimierung – warum die reine Internetpräsenz nicht mehr ausreichend ist

Zu Beginn des Internets, als alles noch neu war, war jedes Unternehmen stolz darauf, eine eigene Seite im Netz stehen zu haben. „Auch dabei zu sein“ war das allgemeine Ziel. Kennzahlen wie Conversion Rate oder Klickrate gab es damals noch nicht und so diente eine Internetpräsenz lediglich dafür, das eigene Image aufzubessern.

Doch es dauerte nicht sehr lange, bis die ersten Unternehmen draufkamen, dass das Internet ein riesiger Verkaufsplatz ist, bei dem die Potentiale noch weitestgehend unausgeschöpft sind. Das war in etwa die Geburtsstunde der ersten Online Shops. Nun galt es auch nicht mehr, einfach nur im Internet präsent zu sein, sondern verschiedene (Verkaufs-)Ziele zu erreichen und die eigenen Einnahmen zu steigern.

Bereits damals kamen die meisten Besucher bzw. potentiellen Kunden einer Seite über die diversen Suchmaschinen auf die Seite und man erkannte schnell, dass die Ziele der Seite umso besser erreicht werden können, je besser man bei den Suchmaschinen vertreten und platziert war.

Hier erblickte dann schließlich die Suchmaschinenoptimierung das Licht der Welt. Zu dieser Zeit waren die Algorithmen der Suchmaschinen noch so einfach gestrickt, dass das Ranking einer Seite noch sehr leicht zu beeinflussen war. Die Meta Tags richtig eingestellt und mit genügen Keywords ausgestattet und man hatte den ersten Platz fast schon sicher. Doch das blieb nicht lange so, denn die Suchmaschinen rüsteten nach. Die Algorithmen wurden komplexer und erweitert und man brauchte nun schon etwas mehr Fingerspitzengefühl, wenn man eine Seite optimal platzieren wollte.

Bis zum heutigen Tag hat sich das Ganze derart weiterentwickelt, dass man schon einen Fachmann benötigt, damit zufriedenstellende Ergebnisse erzielt werden können. Von Google beispielsweise weiß man aus eigenen Angaben, dass die Suchmaschine mehr als 200 Kriterien zur Berechnung der Suchergebnisse verwendet.

Related posts:

  1. SEO und soziale Netzwerke – ungenützte Potentiale zugänglich machen
  2. 6 Gründe, warum SEO im E-Commerce benötigt wird
  3. Mythen rund um die Suchmaschinenoptimierung
  4. 5 Tipps für bessere Pressemitteilungen
  5. Ranking in der lokalen Suche verbessern

Leave a Reply