Tests bei Bewertungen der Suchergebnisse

Der unoffizielle Google Blog „Google Operating System“ berichtet über neue Tests der Suchmaschine, um die Qualität der Suchergebnisse zu verbessern.
Konkret geht es darum, dass in den Suchergebnissen unter dem Textlink und neben dem Datum ein Rating angezeigt wird. Dabei handelt es sich um ein so genanntes Sternchen Rating, welches insgesamt über 5 Sterne verfügt. Dem User soll dadurch ein Anhaltspunkt gegeben werden, ob es sich um eine qualitativ gute Seite handelt, oder nicht. Wie erwähnt wird diese Implementierung vorerst nur zu Testzwecken in die SERPs eingebunden, vermutlich um zu sehen, wie die User darauf reagieren. Ob und wann dieses Feature in Serie gehen wird, ist nicht bekannt. Der Meinung der Seoline Experten nach, scheint es allerdings ziemlich unwahrscheinlich zu sein, wenn Google das Rating nicht einbinden würde.

Erste Schritte in Richtung besserer Suchergebnisse hatte in der Vergangenheit ja Yahoo! bereits unternommen. Mit SearchMonkey hat es die Suchmaschine geschafft, das Wettrennen um bessere und ausführlichere Suchergebnisse zu eröffnen.

Doch nicht nur von Seiten von Yahoo! kommt Google immer mehr in Zugzwang. Bereits im vergangenen Jahr hat Microsoft Powerset samt Belegschaft und Patente aufgekauft. Bei Powerset handelte es sich um eine ziemlich gut funktionierende semantische Suchmaschine. Dabei machte Microsoft nie einen großen Hehl darum, dass das Unternehmen vor allem an den Programmieren interessiert sei, die entscheidende Beiträge dafür leisten sollen, die Live Search von Microsoft zu verbessern, um so Google etwas näher zu kommen.

Related posts:

  1. „Suche 2.0“ – wie Suchmaschinen um die Gunst der User buhlen
  2. Mobile Suche – Yahoo! hat die Nase vorne
  3. Wolfram Alpha kritisch betrachtet – lediglich Kinderkrankheiten?
  4. Google Caffeine – Frequently Asked Questions
  5. Gutes Ranking bei einer Suchmaschine = gutes Ranking bei einer anderen?

Leave a Reply