10 Schritte um die User Bindung und Loyalität zu steigern

Loyalität steigern

Innerhalb einer Online Marketing Kampagne spielt es nicht nur eine entscheidende Rolle User auf die Seite zu bringen (Stichwort: Suchmaschinen Ranking und ähnliches), sondern auch diese dazu zu bringen wiederzukommen.

Interaktion zwischen Webseite und User kann dazu beitragen, die Loyalität der User zu steigern. Von dieser Bindung profitiert ein Online Shop beispielsweise in Form von Stammkunden, oder aber in Blog in Form von Stammlesern.

Hier ein paar Wege, wie man diese Elemente auf multimediale Art und Weise bestärken kann:

1. Review Funktion einbauen
Durch das Einbauen einer Review Funktion, kann die Interaktion auf der Seite angeregt werden. Logischerweise ergeben sich aus positiven Rückmeldungen auch wieder Vorteile, aber auch negative Äußerungen können mit Hilfe des Online Reputation Managements genutzt werden.

2. Videos
Videos können sowohl dazu verwendet werden, den Traffic zu steigern, als auch um die Marken Bekanntheit zu steigern. Zwar braucht man ein gutes Händchen, damit sich Videos viral verbreiten und somit das Maximum an Nutzen bringen, das ganze ist allerdings nicht nur reines Glück, wie es häufig dargestellt wird. Aus diesem Grund sollte man sich in diesem Zusammenhang an den Fachmann wenden, der über die geeigneten Methoden Bescheid weiß, wie man ein Video zu einem Hype macht.

3. Bilder
Bilder sind häufig ein Gegenspieler des SEOs, geschickt eingesetzt können diese die Seite aber optisch anspruchsvoller machen, ohne dabei Ranking Power einbüßen zu müssen. Im Gegenteil: durch Bilder kann die Optik einer Seite aufgewertet werden, was in weiterer Folge der Usabilty dient.

4. Podcasts
Qualitativ hochwertige und für die User interessante Podcasts können den entscheidenden Vorsprung zur Konkurrenz ausmachen. Im Internet gibt es nämlich beinahe zu jedem nur erdenklichen Thema eine Seite, einen Blog oder aber ein Forum. Über einen eigenen Podcast verfügen allerdings nur die wenigsten.

5. RSS Feeds
RSS Feeds eigenen sich vor allem dann, wenn man in regelmäßigen Abständen guten und neuen Inhalt auf der Seite hinzufügt. Leute, die sich für den RSS Feed anmelden, werden so schnell über die neuesten Neuigkeiten informiert, was schlussendlich wieder natürlich gesetzte Backlinks zur Folge haben kann.

6. Umfragen
Ist man sich bereits sicher darüber, dass man einen gewissen Leser- oder Besucherstamm besitzt, können Umfragen mehr Leben ins Geschehen bringen und einen persönlichen Bezug zu seinen Besuchern herstellen. Dies wiederum dient der Loyalität und der Seitenbindung.

7. Foren
Ist es für das Thema einer Seite passend, lohnt es sich auch darüber nachzudenken, ob man nicht ein Forum einbauen sollte. Hier wird nämlich eine Kommunikation in mehrere Richtungen ermöglicht (zwischen dem Seitenbetreiber und seinen Usern und den Usern untereinander). Wird das Forum ordentlich geführt und betreut, kann man davon ausgehen, dass die User einem treu bleiben. Zudem dienen Foren dem sogenannten User Generated Content, der wiederum in vielerlei anderen Hinsichten von Nutzen ist (beispielsweise der Suchmaschinenoptimierung).

8. Karten
Vor allem, wenn die Seite einen Firmenauftritt repräsentiert, der auch offline tätig ist, empfiehlt es sich eine Karte mit dem Standort einzufügen, um einen realen Bezug zum Unternehmen herstellen zu können. Zudem können Routenplaner eingefügt werden, mit denen es den Usern erleichtert wird, zum Unternehmen zu gelangen.

9. Social Bookmarking
Man sollte auf der eigenen Seite Social Bookmarking Tools unterbringen, die es den Besuchern erleichtern den Content der Seite zu speichern und diesen auch zu verbreiten. Somit kann sich die Zahl der Besucher schnell vervielfachen. Darüber hinaus kann der eigene Content auch auf populären Social Sites verbreitet werden, was wiederum extra Traffic bedeutet.

10. Blogs
Blogs können an Beliebtheit nach wie vor zulegen. Möchte man dieses Medium auch für sich nutzen, sollte man es den Usern ermöglichen, Kommentare zu hinterlassen. Darüber hinaus sollten wertvolle und qualitativ hochwertige Kommentare mit einem Backlink belohnt werden, was für User einen größeren Anreiz schafft, sich aktiv am Blog zu beteiligen. Je mehr User am Blog teilnehmen, desto größer ist nicht nur der Traffic, sondern desto mehr kann man auch Lernen. In Blog Kommentaren wird die eigene Meinung nämlich meist sehr offen kundgetan, was bedeutet, dass man daraus häufig Rückschlüsse darauf ziehen kann, was man am eigenen Unternehmen verbessern könnte, um den Wünschen und Ansprüchen seiner (potentiellen) Kunden noch mehr zu entsprechen.

Mit diesen Tipps ausgestattet, sollte es einem eigentlich nicht schwer fallen, User mehr an die Seite zu binden und somit auch die Loyalität zu steigern.

Related posts:

  1. 5 Schritte: Social Media + SEO = Love
  2. „Suche 2.0“ – wie Suchmaschinen um die Gunst der User buhlen
  3. Den ROI für Social Media tracken
  4. Der Start in die Social Media Optimization (SMO)
  5. SMM und SEO – was kommt zuerst?

One Response to “10 Schritte um die User Bindung und Loyalität zu steigern”

  1. Na da stimm ich doch mal voll und ganz zu. Die Folgekosten sind aber entscheidend. Online Reputation Management beansprucht zum Beispiel Unmengen von Zeit. Außerdem sollte man sich sicher sein, dass die Aktionen nicht einschlafen. Blog beginnen und dann versanden lassen schadet.

Leave a Reply